Freitag, 23. November 2012

Homoöpathie für den Hund

*seufz* Was für ein Tag!

Nun waren wir heute pünktlich um halb 11 in Unterrißdorf bei Frau Doktor mit unserem Gizmo.
Sie ist ja keine Fremde für uns und man fühlt sich von Anfang an erst mal wohl.
Sie hörte sich unsere Geschichte an und kriegte den Mund nicht mehr zu. Sie war über den Kollegen schockiert, denn der hat im Kreis eigentlich einen sehr guten Ruf...Tja...
Und dann ging es los: Blutabnahme, fehlende Werte (ja, der ach so tolle TA hat einige wichtige Werte vergessen) überprüft, Ultraschallbild, Röntgenbild und Infusion gemacht... Nach der Infusion gab es nun Bioresonanz für die Niere, diverse Mittelchen aus der Welt der Homoöpathie und wir dürfen nun etwas hoffen.
Raus kam nun bei den ganzen Sachen, dass Gizmo geschrumpfte, also geschädigte Nieren hat. Also eine chronische Niereninsuffiziens.

Zeitlicher Rahmen: 5 Stunden



Casimir passt auf ;)



Kommentare:

Tamesis hat gesagt…

Och ne, das ist ja Herz zereisend, wenn man das so sieht.
Mensch kleiner Gizmo, werd bitte wieder gesund. Glaube an Dich und glaube an deine Familie, denn Sie sind für Dich da und lieben Dich so sehr.
Ich glaube an Dich und Du packst das!
Schicke Dir ganz viel Kraft und ein Schmatzer von Bounty

Josie hat gesagt…

Drücke die Daumen,dass die Medis gut anschlagen und es dem kleinen Kerl bald wieder gut geht.
Lieben Gruß von Josie.